Du bist nicht angemeldet.

IG - Aktivitäten 2019: Jahrestreffen in Neuhof (28.-30.06.)!!! | Touren: Zytanien (20.07.2019)!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: 8. Juni 2019: 180. Stammtisch in "Oberhausen" !!!
Bergisches Land: 23. Juni 2019: Stammtisch in Bergisch-Gladbach !!!
Bikes & Friends: 6. Juli 2019: Stammtisch in Bochum !!!
Stammtisch Eifel: 14. Juli 2019: Stammtisch in Oberdürenbach !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 4. Dezember 2006, 19:59

Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Hallo!

Heute hatte ich meine Endschalldämpfer zerlegt um sie zu schweißen.
Als ich die Endkappen abgeschraubt hatte sind mir drei Bohrungen (8mm) versetzt zu den drei Gewindebohrungen aufgefallen.

Sind die Bohrungen original oder hat dort jemand mit der Bohrmaschine gewerkelt?

Falls die nicht original sind muss ich die wohl zubraten.

Gruss Plassi

2

Montag, 4. Dezember 2006, 20:31

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Die Bohrungen sind nicht Original und da war wohl ein fleißiges Bohrmaschienchen am Wek.
Das hatte ich bei meinen Original Töpfen auch mal gemacht,brachte mehr Sound,aber weniger Leistung.
Bevor ich nun "zerfleischt "werde:Das fehlen der Leistung ist mir bei meinem Mopped aufgefallen.(Fehlender Rückstau)
Ich habe die Löcher wieder zugeschweißt und alles war wieder gut.

Harry ;D

3

Montag, 4. Dezember 2006, 20:35

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

hab auch löcher ;D
glaube in jeder seite sechs.

lg inga

4

Montag, 4. Dezember 2006, 20:37

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Du mußt ja auch 1543,22€ bezahlen Du "braves Mädchen" ;) ;D
Da können es schon ein paar Löcher mehr in den Tüten sein. 8)

Harry ;D

5

Montag, 4. Dezember 2006, 20:55

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Danke! ;D

Werde sie morgen zumachen. Ich mag so&#039;ne Prutscherei überhaupt nicht.
An originalen Auspuffanlagen rumbasteln gehört in die Kategorie Kindergarten.

Jedenfalls habe ich neue Klemmrohre angeschweißt. Meine waren zum Teil nicht mehr vorhanden oder so dünn wie Papier.

Jetzt sind V4A Klemmrohre angeschweißt. Nix mehr mit abrosten.
Morgen ist auch noch das Verbindungsrohr dran. Kann mir jemand sagen wie lang das sein muss?
Bei mir gibt es keins mehr. Ist beim Lösen der Schellen auf den Boden gebröselt. Foto würde mir auch reichen.
Hier ein paar Fotos:
Hier sieht man die Bohrungen sehr gut
[img]http://i141.photobucket.com/albums/r80/Plassi007/Zephyr%201100/IMG_0003.jpg[/img]

Verbindungsrohr wo?
[img]http://i141.photobucket.com/albums/r80/Plassi007/Zephyr%201100/IMG_0006.jpg[/img]


Gruss Plassi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Plassi« (4. Dezember 2006, 21:09)


Ravenphyr750

unregistriert

6

Dienstag, 5. Dezember 2006, 18:59

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Hi,

die löcher habe ich auch *g*

ABER: Ich hatte 3 Löcher pro Seite !

Dann is mir aufgefallen das das Gemisch bei 3 Löchern zu stark abmagert...
Ergo: ein Loch wieder zu ( das oben in der Mitte )
Und nun isses wieder 1A !! Und auch anzug und Durchzug is normal !
( bei der letzten tour hatte einer auf ner 72PS BMW nicht den hauch eine Chance gegen die 34PS meiner 750er...kann Nat auch am Fahrstiel gelegen haben ;D ;D ;D)

Zwei Finger zum Gruß !!
Chris

7

Dienstag, 5. Dezember 2006, 23:31

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Ich mache alle drei Löcher zu. Wenn man es Laut haben will sollte man sich eine andere Anlage draufbauen. Auch zwei Löcher sind zuviel.

Gruss Plassi

8

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 12:58

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Es soll Leute geben, die Unterlegscheiben zwischen Endkappe und Topf legen, damit ein kleiner Spalt entsteht. Der Klang soll etwas dadurch dumpfer werden!?! Oder den Stummel abschneiden!?!
Die immerwiederkehrende Frage ist aber, ob durch die Löcher die Leistung abnimmt!?!
Wenn das Gemisch genau mit der Anlage abgestimmt ist, wird man kein Leistungsverlust bemerken, da diese Anlage ja nur wegen der Optik verbaut ist und nicht wegen der Leistung, oder?

9

Freitag, 8. Dezember 2006, 18:09

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Hallo
Ich habe bei meiner 750 er auch auf jeder seite drei Löcher gebohrt gibt nen guten sound und sie geht genau so ab wie vorher
Gruss Spike

10

Freitag, 8. Dezember 2006, 18:47

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Und genauso schnell wie du die Löcher gebohrt hast, so schnell bekommst bei uns die gelbe Karte von den Trachtenträgern.
Habe nach 21 Jahren Mopped fahren (neunten Lebensjahr) genug geprutscht. Irgendwann muss damit auch mal Schluss sein.

Wenn dir der originale Sound nicht gefällt hast entweder das falsche Moped oder Pott gekauft. Warum nicht gleich das Verbindungsrohr wegflexen?

Gruss Plassi

Ravenphyr750

unregistriert

11

Freitag, 8. Dezember 2006, 19:08

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Ey, immer cool bleiben... 8)

1. Wenn die Bullen mein Motorrad sehen, dann grinsen sie nur, weil es ein in ihren Augen "Oldtimer" / Klassiker ist.

Und wenn die ein bischen "blubbert" kräht da kein Hünchen nach...^^

2. Mein TÜVer meinte nur "oh cooler Sound,... naja bei dem Baujahr..."  ;D
Also von dem her...

Und es will dich hier auch um Gottes willen keiner dazu überreden die Löcher zu lassen wenn du nicht willst !!
Du wolltest Meinungen haben, nun hast du sie, was du machst bleibt dir überlassen !! ;) ;) ;D

Weiterhin viel spaß mit deiner 3/4 Portion ! ;D ;) 8)

Zwei Finger zum Gruß !! ;D
Chris

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ravenphyr750« (8. Dezember 2006, 19:11)


12

Freitag, 8. Dezember 2006, 20:51

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Sollte nicht falsch verstanden werden. Ich halte von solchen Modifikationen (Prutsch) nichts.

Was ihr mit euren Bikes macht ist mir relativ egal. Und wenn ihr eine Mängelkarte bekommt freut es mich, weil ihr damit einiges unterstützt. *grins*

Ich wohne an einer Landstraße wo ständig extrem laute Möpps vorbeifahren. Mich nervt es ein wenig. Nix gegen zugelassene Anlagen aber unnötig laut gemachte Anlagen sind meiner Meinung nach für Leute, die nur rumprollen wollen. Und haben eine Mängelkarte verdient. Bei Rostlöchern oder altersabhängigen Ursachen sehe ich das aber anders. Fahre selbst Britebikes die extrem laut sind. Aber so sind sie gebaut worden und okinal.

Gruss Plassi

klaus.g

unregistriert

13

Freitag, 8. Dezember 2006, 22:51

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Also ich habe noch nie eine Mängelkarte bekommen, würde mir echt stinken wenn ich in so einer Bullenverseuchten Gegend wohnen würde. :P

14

Freitag, 8. Dezember 2006, 23:05

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Ich sehe die Trachtenträger fast jeden Tag auf dem Möppi. Angehalten wurde ich schon zweimal vom selben Träger der grünen Tracht. Ich weiß nur, dass die jedemenge Kohle machen müssen.
Die machen auch nicht davor halt Autos von Müttis vor der Schule durchzuprüfen. Meiner Holden schon zweimal passiert.
Die Trachtenträger hier in der Umgebung sind extrem heiß rauf jemanden zu erwischen.
Kumpel von mir hatte eine Mängelkarte bekommen, weil er wegen Winter immer seine Vollverkleidung abbaut. <- falls es mal zum sturz kommt ist es nicht so teuer.
Sowas muss in den Papieren eingetragen werden....

Na ja aufgebohrte Tüten ist ein anderes Thema. Meine kleine 11er habe ich erst seit ein paar Tagen. Zerlege sie nach und nach um den Prutsch (rundgedrehte Schrauben, Löcher,...) zu beseitigen.
Ich zerlege grundsätzlich jedes gebrauchte Möpp, weil ich anderen Schraubern leider nicht trauen kann. Schon zu viel Driet gesehen.

Gruss Plassi

15

Samstag, 9. Dezember 2006, 01:17

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

meine löcher bleiben,dann bin ich nun mal im kindergarten,ist mir auch egal. ;D
jeder so wie er es am liebsten mag.
und ich mag`s gerne hören :P
ÄTSCH ;D ;)
der eine so der andere so :)


lg inga

16

Samstag, 9. Dezember 2006, 02:30

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Und wer gerne selbstgebaute Pötts und Möpps sehen will sollte mal HIER schauen.

Gruss Plassi

17

Samstag, 9. Dezember 2006, 07:58

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

sehr schön anzuschauen :D

lg inga

18

Samstag, 9. Dezember 2006, 11:34

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

@luzie
ich würde die auch drinnen lassen.


und für laute britebikes gibts im bauhaus stahlwolle!

19

Samstag, 9. Dezember 2006, 19:16

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Zitat


@luzie
ich würde die auch drinnen lassen.


und für laute britebikes gibts im bauhaus stahlwolle!


Da merkt man das du nicht mal weißt was als Dämmmaterial geeignet ist. Stahlwolle klar!

Schonmal was von Glaswolle gehört. Gibt es bei den bekannten Teileshops zu kaufen.
Bei Stahlwolle entstehen Säuren, die deinen Pott schön rosten lassen. Ausserdem verbrennt das Zeugs /Stahlwolle ruck zuck.

Gruss Plassi

20

Samstag, 9. Dezember 2006, 19:49

Re: Bohrungen Endschalldämpfer Zephyr 11er

Immer low. ;) Denke er wird schon wissen was man da nehmen kann.

So wie ich das lese, sollte der Beitrag auch nicht bierernst zu nehmen sein...


Ich für meinen Teil würd aber auch sagen, die 3 Löcher sind nix. Viel zu wenig. ;D