Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Samstag, 16. Dezember 2006, 16:20

Re: Grip bei Kälte

Ich mache mir vor allem bei der Kombination Kälte/Nässe Sorgen. Wenn dann auch noch andere Faktoren dazukommen, wirds unlustig.
Bin vor einiger Zeit mit meiner Honda unterwegs gewesen und da hielt fast gar nix mehr. Folgende gripungünstige Faktoren waren im Spiel:
- Kälte
- Beginnender Regen (vermischt sich schön mit Staub und Gummiabrieb)
- feiner, dichter Asphalt
- Enduroreifen (Michelin T63)

Grundsätzlich bin ich mit diesem Reifen sehr zufrieden, vor allem, weil er normalerweise auch bei Regen für einen Stollenreifen relativ gut auf der Strasse hält.
In dieser besagten Situation war auch er überfordert. Da reicht ein bisserl zuviel Gas (obwohl nur 34 PS) und selbst im dritten Gang dreht das Radl noch durch! In den Kurven muss man höllisch aufpassen, das einen das Heck nicht überholt. Einen Anfänger hätte es vermutlich heruntergerissen: Erstens weil er vielleicht zu spät gemerkt hätte, wie es um den Grip bestellt ist und zweitens weil ev. noch die Feinmotorik fehlt, damit adäquat umzugehen.

Naja, hab natürlich die Gelegenheit genutzt und beim Einbiegen ein bissl quergestellt... 8) Ein bissl den Profi raushängen (der ich zwar nicht bin, aber man kanns ja versuchen... ::) )... Einen allzu kontrollierten Eindruck dürfte das auf die Fußgänger an der Ampel allerdings nicht gemacht haben...war ja auch grenzwertig... ;D

Jedenfalls bin ich dann das letzte Stückl bis zum Ziel sehr "sparsam" gefahren. Der Reifen war in dieser Situation einfach überfordert. Die Vernunft hat obsiegt, sonst wäre ich auf der Goschn gelegen.


22

Samstag, 16. Dezember 2006, 21:07

Re: Grip bei Kälte

Ja denke schon das das hinkommt mit den Kilometern! Ja bin im 3. Lehrjahr und mein wirklich gesamtes Geld geht nur fürs Motorrad bzw. Motorradfahren drauf! Tja das ist nunmal das wofür ich Lebe und auch Leben möchte. Es macht mir einfach jede Sekunde spaß und wenn ich nach Feierabend nach dem Duschen noch schön ne runde fahre dann gehts mir einfach wieder gut egal wie schlecht es mir vorher ging. Und selbst wenn ich nur mal so ne stunde davor sitze und sie anstarre gehts mir gleich viel besser. Vielleicht gehts ja dem einen oder anderen hier genauso der weiß jetzt was ich meine und vor allem was ich dabei empfinde.


23

Samstag, 16. Dezember 2006, 21:13

Re: Grip bei Kälte

Oh was ich noch vergessen habe. Es ist niemals verkehrt ,aber das weißt du ja genauso gut wie ich, zu Wissen wie sein Motorrad in Grenzsituationen reagiert bzw. sich anfühlt! Kann nur jedem empfehlen auch mal bei einem Rennstreckentraining in verbindung mit einem Sicherheitstraining mit Instrukteur oder ähnlichem teilzunehmen da es mir wirklich sehr viel gebracht hat und da wirklich nochmal was dazu gelernt habe. Bei mir war es teilweise Trocken und teilweise Nass und es hat solch einen Spaß gemacht!! Das gute an dem Instrukteur oder wenns auch nur ein Kumpel ist der viel erfahrung hat und auch gut fährt ist das er einem sagen kann oder tipps geben kann woran es noch fehlt oder was man verbessern könnte um besser und vor allem aber noch Sicherer zu werden!! Vor allem aber sollte man nichts überstürzen und so fahren wie man es für richtig hält und wo es einem auch noch spaß macht und es nach eigenem ermeßen auch sicher ist!


24

Sonntag, 17. Dezember 2006, 16:06

Re: Grip bei Kälte

@Thore
Hey,ich weiß genau was du dabei empfindest.
Mir gehts genauso. ;)
Genieße die Zeit die du mit ihr hast.Und wie du es dir leisten kannst.Wird sich sicher mal ändern.


lg inga

25

Montag, 18. Dezember 2006, 17:30

Re: Grip bei Kälte

Das hoffe ich! Wünsche übringens schöne Weihnachten!!

Machans

unregistriert

26

Dienstag, 19. Dezember 2006, 09:44

Re: Grip bei Kälte

Wenn ich das so lese, frage ich mich, wie man überhaupt auf die Idee kommt, es bei Nässe in dieser Jahreszeit "fliegen" zu lassen. Bei dem Wetter muß man sich doch anpassen, es ist nass, der Asphalt ist kalt, häufig ist Schmutz auf der Strasse, da fährt man einfach vorsichtig und testet nicht den Grip seines Reifens auf öffentlichen Strassen. Mit meiner ZRX lass ich die Gashand zu Hause und schwimme im Verkehr mit, ein ausrutschendes Hinterrad wegen Übermut muß nicht sein.

27

Dienstag, 19. Dezember 2006, 10:03

Re: Grip bei Kälte

@ Machans

dem stimme ich völlig zu.... ;D
Deswegen komme ich auch (demnächst BT 020) mit dem Exedra klar......!
Bin auch jemand der eher übervorsichtig fährt...alleine der Gedanke sich mit den verchromten Teilen.....von der Gesundheit mal abgesehen.... zu schmeißen...... :-[
Bin dann halt etwas später da wo ich hin will.
Und wenn die Strassen dann wieder trocken sind... ;D ;D ;D
drehe ich natürlich auch gerne mal am Hahn.....

Gruss Ente

28

Dienstag, 19. Dezember 2006, 13:04

Re: Grip bei Kälte

@ Machans:

Hast du nie solche Momente erlebt, wo es dich einfach ein bissl juckt?

Motorradfahren ist (bei mir zumindest) nicht völlig frei von Emotionen und von spielerischem Übermut. Das macht die ganze Sache ja so interessant und läßt die Begesiterung daran anhalten!
Die Kunst dabei ist es aber, aus Vernunftgründen eben diese Seite unter Kontrolle zu halten, wobei halt manchmal das Teufelchen auf der Schulter gute Argumente vorbringt... ::)


muskelkater

Urgestein

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 19. Dezember 2006, 13:23

Re: Grip bei Kälte

Zitat

wobei halt manchmal das Teufelchen auf der Schulter gute Argumente vorbringt... ::)

;D ;D ;D gute Assoziation!!! ;D ;D ;D

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

Machans

unregistriert

30

Dienstag, 19. Dezember 2006, 14:55

Re: Grip bei Kälte

Zitat


@ Machans:

Hast du nie solche Momente erlebt, wo es dich einfach ein bissl juckt?

Motorradfahren ist (bei mir zumindest) nicht völlig frei von Emotionen und von spielerischem Übermut. Das macht die ganze Sache ja so interessant und läßt die Begesiterung daran anhalten!
Die Kunst dabei ist es aber, aus Vernunftgründen eben diese Seite unter Kontrolle zu halten, wobei halt manchmal das Teufelchen auf der Schulter gute Argumente vorbringt... ::)




Bei Regen und Nässe kann ich mich gut zusammenreissen, liegt evtl. dadran, das bei meiner ZRX ein anderes Drehmoment am HiRad anpackt... :P , aber auch mit Zephyr bin ich bei solchem Wetter meist vernünftig unterwegs.

31

Dienstag, 19. Dezember 2006, 18:40

Re: Grip bei Kälte

Mit der Zephyr bin ich da ja auch übervorsichtig. Is mir viel zu schade zum Wegschmeissen!

32

Dienstag, 19. Dezember 2006, 20:41

Re: Grip bei Kälte

so...nu will ich auch ma.
ich hatte heute die letzte motorradprüfung diesen jahres...ja ich weiss! mir hätte kloppe zugestanden! sagte onkel prüfer auch zu mir
kann nur beurteilen wie der avon die letzten tage reagiert hat...ich werde ihn wieder kaufen oder nen nachfolger von ihm!
ausweich- und brensungen 1 a...wobei ich natürlich nicht weiss, wie andere reifen auf em mopi laufen
gruss
karstenl

33

Montag, 25. Dezember 2006, 21:35

Re: Grip bei Kälte

Fahre auch bei diesem Wetter. ;)
Habe den z6 drauf und bin sehr zufrieden.Noch keine Probleme mit mangelndem Grip gehabt. :o
Aber man passt sich dem Wetter ja in der Regel auch an. ;D


lg inga

Duke Löwe

Urgestein

  • »Duke« ist männlich

Beiträge: 1 142

Registrierungsdatum: 6. April 2003

Beruf: KFZ Mechaniker / Maschinenschlosser

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 25. Dezember 2006, 22:23

Re: Grip bei Kälte

@ all,


ich würde nicht bei dieser Jahreszeit fahren :-\, da ich annehme daß es bei Motorradreifen genauso ist wie bei Sommerreifen bei Autos.

Die funktionieren so ab ca. 7° nicht mehr hundertprozentig, das Risiko wäre mir zu hoch, es sei denn man muß mit dem Moped fahren ::).

Ich weiß, ich bin ein Schönwetterfahrer  :-[ aber selbst wenn nicht würde ich es nicht tun auch wenn der Mopedentzug manchmal hart sein kann :&#039;( :&#039;( :-\.


Gruß, DUKE 8)

35

Dienstag, 26. Dezember 2006, 10:45

Re: Grip bei Kälte

sehr sehr Hart! Hab schon solche Entzugserscheinungen......

Duke Löwe

Urgestein

  • »Duke« ist männlich

Beiträge: 1 142

Registrierungsdatum: 6. April 2003

Beruf: KFZ Mechaniker / Maschinenschlosser

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 26. Dezember 2006, 10:57

Re: Grip bei Kälte

Hi Thore,

jaja so ein "kalter" Entzug ist schon ein harte Sache aber im Frühjahr können wir ja alle wieder Rückfällig werden ;D :D ;)


Gruß, DUKE 8)

37

Dienstag, 26. Dezember 2006, 11:30

Re: Grip bei Kälte

;D
Schwer ist`s,aber bei mir lächelt grad die Sonne :)

lg inga


38

Dienstag, 26. Dezember 2006, 13:33

Re: Grip bei Kälte

Hoffe ja das der Schnee und die große Kälte uns erspart bleiben und das Wetter bis zum Sommer so bleibt.

kawa-elch Schütze

Urgestein

  • »kawa-elch« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 1. Juni 2004

Beruf: stets zu Diensten des Kunden

Mopped: Suzuki GSX 1400

Mopped: Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 26. Dezember 2006, 19:14

Re: Grip bei Kälte

...ich konnte mich heute Nachmittag nicht beherrschen.. ;) ;)
Sonnenschein + 1 °C. Also 1,5 Stunden auf weitgehend trockenen Straßen getourt. Bis nach Johanneskreuz und zurück hat´aber nicht mehr gereicht. Grip war ok, halt daran denken: Fahrbahn kalt, Reifen auch ! Kein Risiko !
...die beste Medizin : 2 Räder - 4 Zylinder - 365 Tage Moppedfahren...egal welche von den Beiden...
[img]http://fs2.directupload.net/images/150510/temp/mkhmd8xt.jpg[/img]

40

Donnerstag, 1. Februar 2007, 22:22

Re: Grip bei Kälte

Hi,
auch ich fahre das ganze Jahr durch.
Kann einfach nicht davon lassen, es sei denn es ist glatt.
14-tägige Unterbrechung ist das auzuhaltende Maximum dann muß ich zumindest in der Tiefgarage ein paar Meter fahren.

Ansonsten kann man bei trockenem Wetter zumindest ab 4 Grad ganz gut fahren, ab 7 Grad kommt schon Freude auf.

Kann hier betr. Reifen nur folgendes sagen.
Bin in 14 Monaten 18000 km auf der 1100 gefahren.
Zuerst BT20 dann Z4 und jetzt Z6.
Auch in dieser Reihenfolge würde ich das Fahrverhalten bewerten. Habe das 1. Mal mit dem Z6 auch bei Nässe ein gutes Gefühl.
Gruß barc