Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

muskelkater

Urgestein

  • »muskelkater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 13:49

Bremsflüssigkeit - wie viel ml?

Wie viel ml Bremsflüssigkeit steckt etwa in der Vorderradbremse?
MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

2

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 14:03

Re: Bremsflüssigkeit - wie viel ml?

Er hats doch gefragt ;D
Kommt auch drauf an ob Gummi oder Stahlflexleitung. Ich schätze mal dass die Stahlflexleitungen einen Querschnitt von 1mm² haben, kannst du dir dann ja ausrechnen.... Achja den Verteiler nicht vergessen, der ist bestimmt 0.8cm² mal.. joa wie lang ist das ding 7cm? also schon mal 5,6 cm³ im Verteiler.... Plus leitungen halt....

MFG Arne

Bernd - Hamburg

unregistriert

3

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 20:06

Re: Bremsflüssigkeit - wie viel ml?

Kommt mir recht wenig vor, aber ich habe noch nie nachgemessen.

Meines Wissen ist das kleinste Gebinde 250ml und das reicht, wenn man nicht allzu stark rumsaut für vorn und hintere Leitungen.

Gruss
Bernd

Carsten1100

unregistriert

4

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 20:08

Re: Bremsflüssigkeit - wie viel ml?

Jo, 250 ml reichen. Ich hab´ 500 ml gebraucht für Bremse vorn und hinten sowie Kupplung. MIT PANSCHEN ! ;D ;)

Brad67

Biker

  • »Brad67« ist männlich

Beiträge: 784

Registrierungsdatum: 21. Juni 2006

Mopped: XJ1251R CX650C

Mopped: Zephyr 5.5

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 30. Dezember 2006, 17:01

Re: Bremsflüssigkeit - wie viel ml?

Ich habe auch 500ml gebraucht. 8) Die Vorbesitzerin meiner kleinen meine, das man in 13 Jahren die Bremsflüssigkeit nicht wechseln bräuchte. ??? ??? ??? Ich habe das aber flüx gemacht, denn die Soße war schon ganz schön braun, und da habe ich die Bremse richtig gespühlt. Nächste Woche erneuere ich die Bremsflüssigkeit noch mal unfreiwillig, denn ich steige auf Stahlflex um. Die Gummileitungen haben doch ein gesegnetes Alter erreicht und müssen raus. :) Dann gibt es gleich Stahlflex. Bin ja auf den Unterschied gespannt.

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 589

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 30. Dezember 2006, 17:08

Re: Bremsflüssigkeit - wie viel ml?

Brad,
da Bremsflüssigkeit nicht die Welt kostet, würde ich an Deiner Stelle sehr gut spülen, das rotbraune ist nämlich Rost, und der zerstört Deine Bremssättel und Hauptbremszylinder. Also lieber zuviel gespült, als zuwenig, Deine Mechanik bedankt sich mit längerer Lebensdauer.
Wirst sowieso einiges durchlassen müßen, bis die Luft draußen ist.
Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Brad67

Biker

  • »Brad67« ist männlich

Beiträge: 784

Registrierungsdatum: 21. Juni 2006

Mopped: XJ1251R CX650C

Mopped: Zephyr 5.5

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 30. Dezember 2006, 19:05

Re: Bremsflüssigkeit - wie viel ml?

So richtig übel sah die Bremsflüssigkeit noch nicht aus, aber man konnte halt schon deutlich sehen, das der Wechsel überfällig war. Ist halt das Dilemma bei Motorräder die wenig gelaufen haben, aber schon ein gewisses Alter. Ich schätze das es im Januar dann endgütig zum Fahren zu kalt sein wird, und dann ist auch Zeit um viele Dinge an der Zephyr zu pflegen. Die Bremskolben will ich dann auch mal richtig reinigen, den Tank von innen beschichten, den Scottoiler und die Steckdose für das Navi montieren,....

Aber stimmt schon. Wenn die Bremsflüssigkeit nicht mehr honigfarbig ist, dann ist das kein gutes Zeichen. :(

EARL

Chefschrauber

  • »EARL« ist männlich

Beiträge: 2 517

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 30. Dezember 2006, 19:27

Re: Bremsflüssigkeit - wie viel ml?

Hi. Verlass dich nicht nur auf die Farbe der Flüssigkeit.Der Wasseranteil ist das große Übel darin.Hab schon viele Flüssigkeiten wechseln müssen obwohl sie noch gut aussahen. Im Zweifelsfall einfach zu ner KFZ/Moped usw. Werkstatt fahren und mit nem Gerät den Wasseranteil messen lassen.

Gruß EARL
"Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt,
sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat."

Duke Löwe

Urgestein

  • »Duke« ist männlich

Beiträge: 1 142

Registrierungsdatum: 6. April 2003

Beruf: KFZ Mechaniker / Maschinenschlosser

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 30. Dezember 2006, 19:35

Re: Bremsflüssigkeit - wie viel ml?

@ all :),


ich würde euch vorschlagen die Bremsflüssigkeit spätestens alle zwei Jahre zu wechseln, wie es beim Auto auch gemacht werden sollte.
Ich persönlich wechsele sie sogar jedes Jahr zu Saisonauftakt, bin ich mir einfach wert ;).


Gruß, DUKE 8)